Am 17.11.2019, um 13:00 Uhr, war es in diesem Jahr wieder soweit. Die Herbstwanderung alias Saumagenwanderung der Tauchsportgruppe Klingenmünster stand vor der Tür. 

In diesem Jahr wurde die Wanderung von unserem Vereinsmitglied Michael organisiert. 

Bei bestem Tauchwetter ;o) trafen sich 43 Regen- erprobte Wanderer zum alljährlichen Vereinsvergnügen. Rund um Impflingen sollten 10 km zurückgelegt werden.

Die Anmeldung für die Wanderung war rekordverdächtig mit 53 Teilnehmern. Leider mussten ein paar Mitglieder krankheitsbedingt dann doch absagen. 

Nach dem ersten Teil der Wanderung, kam die schon obligatorische Glühwein-Pause mit Lebkuchen-Snack. 

Diese Pause kam gerade zur rechten Zeit, um sich bei kaltem und nassem Wetter wieder aufzuwärmen. An dieser Stelle noch einmal ein großes DANKESCHÖN an Sepp und seine zwei fleißigen Helfer Max und Ann-Christin.

Leider wurde das Wetter immer schlechter nach unserer Glühwein-Pause, sodass wir gezwungen waren unsere Wanderung ein kleines Stück abzukürzen.

Völlig durchnässt kamen wir dann schon 1 Stunde früher in unserer reservierten Weinstube „Hoppeditzel“ an. 

Hier haben wir dann gemütlich den Abend bei der ein oder anderen Weinschorle ausklingen lassen.

Ein herzliches Dankeschön gilt Michael für die tolle Planung und Vorbereitung.



 

Die TSG Klingenmünster hatte am Samstag, dem 20.07.19 ab 18.00 Uhr zu einem neuen Event eingeladen.

Die Idee war zusammen den lauen Sommerabend mit einem kleinen Grillevent zu feiern.

Die TSG stellte seinen Gas und Holzkohlengrill zur Verfügung, Getränke waren kaltgestellt und wer Lust hatte, konnte sich einfach etwas Grillgut, Salat oder was sonst gerne gegessen wird mitbringen und  selbst auflegen. Die Wiese vorm Vereinsheim ludt zum Boule, Wickingerschach oder zu manch anderen Aktivitäten ein, was auch von den jüngeren Tauchern ausgiebig genutzt wurde.

Es hat uns alle überrascht, was passiert, wenn die Tauchsportgruppe einfach nur mal per Mail einlädt. Das Vereinsheim platzte aus allen Nähten und es gab keinen freien Sitzplatz mehr. Danke an alle Mitglieder. Ohne euer Engagement kann ein Verein nicht leben und unserer sprüht vor Leben. Das merkt man tagtäglich und es macht richtig Spaß ein Teil dieses Vereins zu sein.

Pünktlich um 18.00 kamen die Besucher und um 24.00 wurde zusammen aufgeräumt, da ein Platzregen runterging, der das Fest abrupt beendete.

Das wird sicherlich nicht das Letze Fest dieser Art gewesen sein. Die ersten Stimmen verlangen nach Wiederholung und den Wünsche unserer Mitglieder kann man sich nicht verschließen.



 

Wie in jedem Jahr fand auch an dem diesjährigen Fronleichnamswochenende das Landesjugendlager des LVST in Altrip statt. Auch die TSG war dort mit 16 Jugendlichen und 8 Betreuern und Tauchlehrern vertreten. Im Vordergrund stand an diesem Wochenende natürlich das Tauchen. So konnten 2 unserer Jugendlichen ihr Tauchsportabzeichen erfolgreich abschließen und 2 weitere durften die Unterwasserwelt bei ihrem aller ersten Tauchgang kennen lernen. Neben dem Tauchen blieb aber auch genügend Zeit um am Strand Volleyball zu spielen, im See eine Wasserschlacht zu veranstalten oder mit den anderen Vereinen am Lagerfeuer Stockbrot zu backen. Am Samstagtagabend wurden wir von Neptun persönlich besucht, welcher unsere neuen Taucher durch die Tauchertaufe in den Kreis der Taucher aufnahm. Auch wurde wieder ein Fotowettbewerb durchgeführt. In diesem Jahr zum Thema „Gemeinschaft im und am Wasser“. Hier konnte unsere Jugend mit einer Menschenkette im See den ersten Platz belegen. Nun dürfen wir einen nagelneuen Tauchkompass unser eigen nennen. Die Tage vergingen mal wieder viel zu schnell – was zeigt, dass das diesjährige Landesjugendlager ein voller Erfolg war. An dieser Stelle vielen Dank an alle Betreuer, Organisatoren, Helfer, Jugendliche und an „Petrus“ für das herrliche Campingwetter.



 

Am 29.05.2019 war es mal wieder soweit, der Vatertag stand vor der Tür. Dieses verlängerte Wochenende nutzten unseren tauchverrückten Mitglieder wieder, um in das traditionelle TSG Vereinslager aufzubrechen. Ziel war wieder einmal der Campingplatz Tunisee bei Freiburg. Nachdem Peter den Wetterbericht gecheckt hatte, konnten wir mit schönstem sonnigen Wetter rechnen. Am Anreisetag wurde in Rekordzeit das Gemeinschaftszelt aufgebaut und die einzelnen Unterkünfte bezogen. Jenny und Sarah ließen es sich nicht nehmen die Wasserskianlage in Augenschein zu nehmen und auch ein paar Runden auf Skiern über das Wasser zu gleiten. Am Abend gab es dann auch schon die ersten Tauchgänge. Aufgrund der hohen Teilnehmer die sich zu Bronze, Silber und Gold ausbilden lassen wollen, hatten unsere  TL´s Jan und Sepp alle Hände voll zu tun Prüfungstauchgänge abzunehmen. (Die Beiden haben an diesem Wochenende wahrscheinlich mehr Pressluft als Frischluft geatmet ;o) . ) Zur Vatertagstour haben sich dann schweren Herzens nur noch Stefan und Peter aufgemacht und genossen eine schöne Weinbergswanderung mit diversen Trinkpausen zur Erholung rund um den Tuniberg. Der Rest der Truppe ging Tauchen und absolvierte ein von Jan organisierten Sonderskurs "Problemlösungen beim Tauchen". In den folgenden Tagen wurde noch viel getaucht, die Stadt Freiburg erkundet und gemütlich beisammen gesessen. Das Wetter hat super mitgespielt und es war ein sehr gelungenes Vereinslager. Wir haben natürlich vorsorglich gleich für nächtes Jahr (2020) wieder vorreserviert. An dieser Stelle noch einmal einen großen Dank an Peter der sich um die Reservierung gekümmert hatte und an Jan und Sepp die mit uns so fleißig Ausbildung betrieben haben.