Wie geplant ist ein kleine Delegation am 01.03.2020 aufgebrochen um die Abläufe in Gravière du Fort und natürlich das Gewässer bei sonnigem Wetter zu erkunden. Der See hat beim 1. Tauchgang mit hervorragenden Sichtweiten von 20m+ geglänzt. Beim 2. Tauchgang war aufgrund des niedrigeren Sonnenstands die Sicht etwas eingeschränkter. Unter Wasser kann man viele platzierte Gegenstände bewundern. Außerdem haben uns auch Hecht und Barsch bei einer Wassertemperatur von 7-8°C begrüßt.

Mit Jan als Tauchlehrer vom Dienst (TLvD) konnten alle 1-2 Tauchgänge absolvieren.

Wie schon vorab befürchtet dürfen dort nur CMAS *** Taucher ohne Anwesenheit eines TLvD tauchen. Wenn ein TLvD dabei ist, dürfen auch andere Gruppenzusammensetzungen mit einem CMAS *** Taucher abtauchen.

Jan, Sepp, Patrick, Roland und Thomas haben eine Fülleinweisung bekommen und dürfen nun vor Ort Flaschen füllen.

Über neue Kontakte vor Ort hoffen wir in der nächsten Zeit noch Vorschläge für Campingplätze und Jugendherbergen zu bekommen, um auch mal Kurztrips übers Wochenende machen zu können.

An dieser Stelle ein Herzliches Dankeschön an Claire Ge. und Thomas Be. für die Unterstützung beim Beantragen der Zugangsberechtigung.