Liebe Besucher  ....

unsere neue homepage ist erst im März 2019 an den Start gegangen. Sie befindet sich aktuell noch im Aufbau. Inhalte und Layout werden in den kommenden Wochen Zug um Zug ausgebaut.

Vereinsmitglieder können sich unten rechts registrieren. Sie bekommen in kurzer Zeit nach der Registrierung eine Bestätigung und können sodann in den internen Bereich der Seite, in welchem auch vereinsinterne Inhalte - Bilder, Dokumente, Ordnungen, Protokolle etc. zur Verfügung gestellt werden.

WICHTIGER HINWEIS:

Bitte auch im Spam-Ordner nachsehen.



Der Kochclub in Form von drei Damen im besten Alter stand am Montag, 18.11.19 bereits zum zweiten Mal dieses Jahr pünktlich um 17:00 Uhr bei uns im Vereinsheim in der Küche. Wieder zauberten sie ein tolles Menü für uns. Normalerweise besteht der Kochclub aus 4 „Mädels“ im reiferen Alter, aber eine war dieses Mal leider krank. Die Damen kochten einen leckeren Burgunderbraten mit Kartoffelstampf und Krautgemüse. Die Krönung war der Nachtisch bestehend aus beschwipster roter Grütze mit Vanillesoße. Wir haben so viel gegessen bis wir fast platzten. Nach dem Essen waren alle voll (des Lobes) :-) und wir versuchten die Damen für weitere Kochauftritte zu gewinnen. Leider wollten die „Mädels“ nicht so oft für uns kochen, wie wir uns das vorgestellt hätten, aber sie versprachen, bald wieder zu kommen um uns das nächste leckere Menü zu kredenzen. 

Die Seniorinnen haben sich beim Kochkurs in Bad Bergzabern kennengelernt, wo sie einmal im Monat im Haus des Gastes zusammen kochen. Unlängst feierten sie 10-jähriges Kochjubiläum. Zu viert bringen sie stolze 308 Jahre Kocherfahrung mit.

Auf das Engagement unserer kochenden Tauchkameraden/innen zu unserem Stammtisch können wir alle sehr stolz sein, denn bis auf sehr wenige Ausnahmen findet sich an jedem Montag eine freiwillige Köchin oder Koch, was wahrlich keine Selbstverständlichkeit ist. Deshalb können wir uns bestimmt noch auf viele köstliche Stammtische in unserem tollen Vereinsheim freuen!



 

Am 17.11.2019, um 13:00 Uhr, war es in diesem Jahr wieder soweit. Die Herbstwanderung alias Saumagenwanderung der Tauchsportgruppe Klingenmünster stand vor der Tür. 

In diesem Jahr wurde die Wanderung von unserem Vereinsmitglied Michael organisiert. 

Bei bestem Tauchwetter ;o) trafen sich 43 Regen- erprobte Wanderer zum alljährlichen Vereinsvergnügen. Rund um Impflingen sollten 10 km zurückgelegt werden.

Die Anmeldung für die Wanderung war rekordverdächtig mit 53 Teilnehmern. Leider mussten ein paar Mitglieder krankheitsbedingt dann doch absagen. 

Nach dem ersten Teil der Wanderung, kam die schon obligatorische Glühwein-Pause mit Lebkuchen-Snack. 

Diese Pause kam gerade zur rechten Zeit, um sich bei kaltem und nassem Wetter wieder aufzuwärmen. An dieser Stelle noch einmal ein großes DANKESCHÖN an Sepp und seine zwei fleißigen Helfer Max und Ann-Christin.

Leider wurde das Wetter immer schlechter nach unserer Glühwein-Pause, sodass wir gezwungen waren unsere Wanderung ein kleines Stück abzukürzen.

Völlig durchnässt kamen wir dann schon 1 Stunde früher in unserer reservierten Weinstube „Hoppeditzel“ an. 

Hier haben wir dann gemütlich den Abend bei der ein oder anderen Weinschorle ausklingen lassen.

Ein herzliches Dankeschön gilt Michael für die tolle Planung und Vorbereitung.



 

Die TSG Klingenmünster hatte am Samstag, dem 20.07.19 ab 18.00 Uhr zu einem neuen Event eingeladen.

Die Idee war zusammen den lauen Sommerabend mit einem kleinen Grillevent zu feiern.

Die TSG stellte seinen Gas und Holzkohlengrill zur Verfügung, Getränke waren kaltgestellt und wer Lust hatte, konnte sich einfach etwas Grillgut, Salat oder was sonst gerne gegessen wird mitbringen und  selbst auflegen. Die Wiese vorm Vereinsheim ludt zum Boule, Wickingerschach oder zu manch anderen Aktivitäten ein, was auch von den jüngeren Tauchern ausgiebig genutzt wurde.

Es hat uns alle überrascht, was passiert, wenn die Tauchsportgruppe einfach nur mal per Mail einlädt. Das Vereinsheim platzte aus allen Nähten und es gab keinen freien Sitzplatz mehr. Danke an alle Mitglieder. Ohne euer Engagement kann ein Verein nicht leben und unserer sprüht vor Leben. Das merkt man tagtäglich und es macht richtig Spaß ein Teil dieses Vereins zu sein.

Pünktlich um 18.00 kamen die Besucher und um 24.00 wurde zusammen aufgeräumt, da ein Platzregen runterging, der das Fest abrupt beendete.

Das wird sicherlich nicht das Letze Fest dieser Art gewesen sein. Die ersten Stimmen verlangen nach Wiederholung und den Wünsche unserer Mitglieder kann man sich nicht verschließen.